8 août 2016

Das Großherzogtum Luxemburg

Einige Zahlen
Landesfläche: 2 586 km²
(82 km lang – 57 km breit)

Hauptstadt: Luxemburg

Währung: Euro

Einwohnerzahl: 576 246

Das Großherzogtum Luxemburg, oft fälschlicherweise als Steuerparadies angesehen, ist mit Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien und den Niederlanden einer der 6 Gründerstaaten der Europäischen Gemeinschaft im Jahre 1951. Geografisch situiert sich das Land zwischen Frankreich, Deutschland und Belgien.

Bekannt für das weltweit höchste Prokopfeinkommen und als kommerzieller und finanzieller Umschlagplatz ist Luxemburg der ideale Ausgangspunkt für den Einstieg in den europäischen Markt und in den Weltmarkt.

Die verschiedenen europäischen Abkommen (wie beispielsweise der Vertrag von Rom, der Maastrichter Vertrag und das Schengener Abkommen) zielen auf den freien Verkehr von Waren, Personen, Kapital und Unternehmen zwischen allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ab.

Jeder europäische Bürger hat infolgedessen das Recht völlig legal ein Unternehmen in dem Land zu gründen, das seinem geografischen und/oder finanziellen Interesse entspricht.


Das Großherzogtum Luxemburg bietet Ihnen im Vergleich mit seinen europäischen Nachbarn eine beeindruckende Reihe von Vorteilen in Bezug auf die Besteuerung und garantiert zudem das Bankgeheimnis. Die innergemeinschaftlichen Beziehungen werden überdies dadurch gefördert, dass in Luxemburg regelmäßig vier Sprachen gesprochen werden: das Französische, das Deutsche, das Englische und das Luxemburgische.

Offizielle Tor zum Großherzogtum Luxemburg: Luxemburg.

Großherzogtum Luxemburg, die wirtschaftliche Entwicklung des Landes